Gewährleistung und Rücksendungen

wild-soft (wild-soft) on 04.07.2016

14-Tage-Frist für die Annullierung eines Kaufs außerhalb von Geschäftsräumen (im Internet, per Telefon oder im Versandhandel) und die Rücksendung der Waren und die Rechte und Pflichten der beteiligten Parteien.

Hat sie wieder mal die Kaufsucht eingeholt?
Da wird fleißig im Imternet bestellt und jetzt stellen sie fest dass sie den Mähroboter in ihrem Wohnzimmer gar nicht brauchen können.

Lange Zeit war es üblich den Konsumenten als völlig unwissend zu behandeln.
Wie kann es sonst sein dass jemand der wegen unpassender Arbeitszeiten oder einfach aus Komfortgründen im Internet bestellt, vor dem Gesetz als rechtlich ungebildet betrachtet wird?
Sind Online-Shopper dümmer als das restliche Volk?

Eine leicht verständliche Zusammenfassung der EU-weit gültigen Gesetze mit einigen Beispielen finden sie unter: http://europa.eu/youreurope/citizens/consumers/shopping/guarantees-returns/index_de.htm

Somit ist eindeutig klar dass die bei einigen 'Kunden' übliche Praxis, des einfachen Zurückschickens und nicht mehr Erreichbar sein oder auch die Variante dass bestellt wird und dann die Annahme verweigert wird damit man nicht für die Kosten des Zurückschickens aufkommen muss, nicht zulässig ist.

Wie soll aus Sicht des Händlers vorgegangen werden wenn die Annahme verweigert wird?
Der Händler wird natürlich versuchen den Kunden zu kontaktieren, schließlich kommt es auch schon vor dass unter einer Adresse mehrere Personen leben. Ich bin ja auch nicht immer zuhause und ich informiere auch nicht Alle über jede Sendung die vielleicht ankommen könnte. Manchmal kommt es vor dass am Absender-Etikett was anderes steht als ich erwartet habe, da der Versand von einer Distribution abgewickelt wird.



Zurück


Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
 =  Bitte Ergebnis eintragen